Am letzten Augustwochenende fanden im Pferdzentrum Stadl-Paura die Bundesmeisterschaften im Rahmen einer 70-jährigen Jubiläumsveranstaltung der ländl. Reiter & Fahrer statt. Haflinger, Noriker, Warmblut – Dressur, Springen & Fahren – ein Wochenende, das Pferdebegeisterten einiges bot und der RC Hauptmann war mit 2 Reiterinnen vertreten.
 
Camilla Mehrl und ihr Haflinger Steiermark’o gingen in der Bundesmeisterschaft Haflinger Dressur allgemeine Klasse an den Start und verzeichneten in ihrer 3. Prüfung der Klasse LM eine schöne Note von 64 %. Im Einlaufbewerb am Freitag konnte sie sich im starken Starterfeld unter den Platzierten einreihen.
 
Jasmina Fuchs wurde mit Nekoma Tochter Kaya für das Team Steiermark 1 in der Kategorie Dressur Warmblut Mannschaft nominiert. Nachdem sie den Einlaufbewerb in der Klasse A überlegen gewonnen hat, durfte sie sich über 2 weitere Platzierungen in den Mannschaftsteilbewerben freuen. Gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Anna Spielhofer, Ute Berger und Katharina Weilharter brachte sie den Bundesmeistertitel in die Steiermark.
 
Von 16.-18. August 2019 fand auf der Reitanlage des ASVÖ RC Gleisdorf ein Dressurturnier statt, bei dem unsere Reiterinnen und Reiter zahlreiche Platzierungen erreichten.
 
Anna Stelzer und ihr Pony Ballerina sicherten sich in der Klasse Pony A den 2. Platz. In der Klasse A konnte sie mit soliden Leistungen punkten. Johanna Hochegger und Racoon zeigten schöne Ritte in der Klasse A und der Klasse L und holten 4 Platzierungen, 3 davon in der Klasse L. Ebenso in den Klassen A & L vertreten war Kaya unter Jasmina Fuchs, mit insgesamt 5 Platzierungen. Die Reitsport Hirschmann Trophy in der Klasse L für R1/RD1 Reiter war somit klar in RC Hauptmann Hand – Jasmina sicherte sich den Sieg mit 0,4 Punkten Vorsprung auf Johanna – beide dürfen sich über Sachpreise und Gutscheine des Reitsportgeschäfts freuen.
 
In der Klasse LM ließ Lea Marie Zieger mit ihrem Graf Tassilo nichts anbrennen und holt sich an am Freitag den Sieg. Am Samstag und Sonntag durfte sie sich über zwei 2. Plätze freuen.
 
Zwei Siege konnte Martin Hauptmann mit Willibald’s Fabiola in der Klasse LP verbuchen. Außerdem startete er die Stute erstmalig in der Klasse S, wo sie sich den 3. Platz sichern konnten.
 
Auch die Pferdeyoungsters durften in Gleisdorf nicht fehlen. Insgesamt 4 Pferde wurden von den ReiterInnen des RC Hauptmann in Dressurpferdeprüfungen der Klassen A & L vorgestellt. Mit einer Gesamtnote von 8,2 siegte Martin mit Dark Knight Rises unter den vierjährigen Pferden am Freitag. Bei den 5- 6 jährigen Pferden hatte Tanja Scherf mit der Stute Donna Romantika an allen drei Tagen in der Klasse A die Nase vorne. Ebenso in der Klasse A vertreten war die Stute Valdoura unter Martina Lueger, die sich am Sonntag am 3. Platz positionieren konnte. In der Dressurpfrerdeprüfung der Klasse L sicherte sich Tanja mit Caro Bube ebenso den Sieg am Freitag.
 
In einer leicht abgeänderten Teamkonstellation gingen wir am Wochenende von 26.-28. Juli 2019 in Preding bei den ländl. Meisterschaften Dressur als Mannschaft an den Start. Die Mannschaft des RC Hauptmann - bestehend aus Martina Lueger mit Brilliant Royal & Jasmina Fuchs mit Kaya (Klasse A) sowie Nina Plachel mit Believe in Dreams & Johanna Hochegger mit Racoon H (Klasse L) - ließ sich vom schlechten Wetter nicht unterkriegen und holte sich erneut die Bronzemedaille in einer stark besetzten Meisterschaft. Voller Einsatz für das Team (egal ob bei 35°, Gewitter oder Hagel), ein tolles Trainertrio sowie zahlreiche mitfiebernde Helferlein und Nerven aus Stahl von unserer Mannschaftsjüngsten machten es möglich!
 
Dem nicht genug, darf sich unsere Turniereinsteigerin Hannah Göslbauer mit ihrem Pferd Die Zaubermaus ebenso über die Bronzemedaille in der Wertung der Landessieger lizenzfrei freuen.
 
Auch bei den Preding Youngster Masters, bestehend aus drei Dressurpferdeprüfungen der Klasse A sicherte sich der RC Hauptmann den 3. Platz. Dieser ging an Tanja Scherf mit Caro Bube.
 
Stolz und Zufrieden sind unsere Reiterinnen und Reiter von den steirischen Landesmeisterschaften Dressur Mannschaft, Mittelschwere und Allgemeine Klasse, welche von 12.-14. Juli in Oisnitz ausgetragen wurden, zurückgekehrt.
 
In der Einzelwertung war Martin Hauptmann sehr erfolgreich und darf sich mit Frechdachssohn Francesco über den Vizelandesmeistertitel in der Landesmeisterschaft Allgemeine Klasse freuen.
 
Nachdem die Mannschaft vom RC Hauptmann (Jasmina Fuchs – Kaya – Klasse A, Johanna Hochegger – Racoon H – Klasse L, Nadine Talker – Rusty – Klasse LM und Martin Hauptmann – Willibald’s Fabiola – Klasse LP) am Samstag auf Platz 6 im Zwischenklassement lag, lautete die Devise am Sonntag „nur nicht unterkriegen lassen“. In einer tollen Aufholjagd am Sonntag gelang es dem Team, sich die Bronzemedaille in der Landesmeisterschaft Mannschaft zu sichern.
 
Am Osterwochenende startete die "MSG & Jerich Dressur Tour Steiermark 2019" beim CDN-B* Fernitz-Auhof in die Saison. Unsere Reiter und Reiterinnen, angeführt von Martin Hauptmann, präsentierten ihre Pferde mit riesen Erfolg. Bei insgesamt 20 Starts von der Klasse A bis S konnten sie 17 Platzierungen und davon 5 Siege erreiten!
Im Finale der Youngster Tour für sechsjährige Nachwuchspferde konnten sich Martin Hauptmann und der in Besitz von Manuel Segel stehende Wallach Don Frederico's Wolkentänzer mit 79,00% an hervorrangender zweiter Stelle platzieren. Sie erhielten die Höchstnote im Trab und imponierten mit einem harmonischen Gesamteindruck und Durchlässigkeit.
 
Frechdachs wurde in Stadl Paura zum Elitehengst gekürt.
 
Wieder ist ein Jahr vergangen, und es ist für mich als Vereinsobmann an der Zeit, einen Jahresrückblick über das Vereinsgeschehen zu geben.
 
Das Jahr 2018 war, wie die Jahre davor, sehr ereignisreich. Über einige dieser Ereignisse möchte ich berichten. Es gab einige Vereinsabgänge, aber auch Neuzugänge, die durch bestandene Reiterprüfungen den Ausbildnern Bernadette Wasle, Martin Hauptmann, Alois Hauptmann und dem Verein alle Ehre machten. Aus dem Stall Wasle waren das Junia Gösslbauer (Reiterpass), Johanna Gösslbauer (Reiternadel) und Gerlinde Wiedner (Reiternadel). Aus dem Stall Hauptmann kamen Anna Stelzer (Reiterpass und Reiternadel) und Johanna Hochegger (Reiterpass, Reiternadel und anschließend Dressurlizenzprüfung). Wir gratulieren herzlich! Unsere Jugend bewies einige Zeit später ihr Können auf Turnieren durch Siege und Platzierungen. Mit Johanna Hochegger konnte unser Verein sogar den Vizelandesmeister bei den lizenzlosen Reitern stellen.
 
Nun komme ich zur Turniersaison, die wieder einmal großartig verlaufen ist. Von unseren knapp über 30 Vereinsmitgliedern nahmen beachtliche 16 an Turnieren teil. Hier eine namentliche Aufzeichnung: Johanna Hochegger, Anna Stelzer, Bernadette Wasle, Martina Gschiel-Mück, Martina Lueger, Sophie Kottulinsky, Patrizia Kerschbaumer, Ute Steinscherer, Heike Marschnig, Nina Plachel, Lea Zieger, Jasmine Fuchs, Thomas Bruchmann, Manuel Segel, Jenny Nistelberger und Martin Hauptmann.
 
Alle zusammen haben an 241 Bewerben teilgenommen, waren davon in 152 platziert und davon wieder 48-mal am ersten Platz. Das ist wohl großartig und kann sich sehen lassen! Ein paar Sportler möchte ich hervorheben. Johanna Hochegger und ihren 2. Platz bei der Landesmeisterschaft habe ich schon erwähnt. Da wäre dann Bernadette Wasle, die mit ihrer Frechdachs-Tochter Florissant ihre erste Turniersaison bestritt und in 17 Bewerben 16-mal platziert war, davon 8-mal am ersten Platz. Mit diesen Leistungen gewann sie auch in ihrer Klasse die Steirische Dressurtour. Patricia Kerschbaumer kann sich über eine sehr gute Saison in der Klasse S freuen. Mit ihrer Stute Rominja ritt sie sehr erfolgreich bei der Steirischen Dressurtour. Unser erfolgreichster Reiter war wieder einmal Martin Hauptmann. Er nahm an 52 Bewerben teil, war davon 46-mal platziert und davon 25-mal am ersten Platz. Mit dem Brentano-Sohn Beverly Boy war er Sieger in der Dressur mittelschwere Klasse. Außerdem wurde er mit der Stute Fabiola Bundesmeister in Stadl Paura (OÖ), wo er auch mit Don Frederico's Wolkentänzer Vizebundesmeister bei den 6-jährigen Dressurpferden wurde. Martin stellte auch 3 Pferde aus unserem Stall bei der Feldprüfung im Gestüt Murtal sehr gut vor. Bernadette Wasle und Martin verstärkten die Steirische Mannschaft bei den Bundesmeisterschaften und konnten maßgeblich zum Sieg der Steiermark beitragen.
 
Rudolf Hauptmann und ich versuchten uns im gehobenen Freizeitreiten und nahmen am 25. Schlösserritt im Marchfeld (ein 2-Tagesritt mit Karte über ca. 80 km, dazwischen waren verschiedene Aufgaben aus der k.u.k. Dragonerausbildung zu absolvieren) teil. Wir konnten als Mannschaft, verstärkt durch Freunde aus Niederösterreich, den Bewerb gewinnen. In der gleichen Besetzung nahmen wir dann auch in der Südsteiermark an einem Orientierungsritt teil. Weiters waren wir am Jagdritt in Luising (Burgenland), und ich war noch am Jagdritt im Raintal in Niederösterreich. Im Herbst unternahmen wir mit einigen Vereinsmitgliedern einen schönen Ausritt entlang der Pinka im Burgenland.
 
Besonders erwähnenswert ist wohl, dass unser Hengst Frechdachs 2018 seine letzte Turniersaison bestritten hat. Diese aber nicht mit Martin, sondern mit der jungen Reiterin Antonia Fürnschuß, die Frechdachs für die Turniersaison gepachtet hatte. Ihr gelang mit dem Hengst und mit Martin Hauptmann als Trainer eine sehr erfolgreiche Saison. Sie errang den Landesmeistertitel der Jungen Reiter. Höhepunkt war aber wohl die Qualifikation für die Europameisterschaft der Jungen Reiter, und dann die Teilnahme daran in Fontainebleau in Frankreich. Beim letzten Turnier in Hartberg konnten die beiden noch die S-Bewerbe gewinnen. Nach der Siegerehrung verabschiedeten wir Frechdachs aus dem Turniersport. Als Lohn für seine sportlichen und züchterischen Erfolge wurde er im Februar 2019 beim Hengsttag in Stadl Paura zum Elitehengst ernannt. Jetzt kommt er wieder nach Hause zu uns und wird als Deckhengst wirken. Nach seinen vielen Turniererfolgen (5-mal Landesmeister, über 100 Bewerbe in der Klasse Grand Prix, Erfolge auf vielen Nationalen aber auch Internationalen Turnieren) hat er sich seinen Ruhestand mehr als verdient!
 
Ich wünsche allen Vereinsmitgliedern auch für 2019 viel Vergenügen mir Ihren Pferden und viel Erfolg bei den Turnieren.
 
Euer Alois Hauptmann
 
Antonia Fürnschuß und Frechdachs H haben erfolgreich die Qualifikation zur Europameisterschaften der Nachwuchsdressurreiter geschafft. Das Paar, trainiert von Martin Hauptmann, tritt von 11. bis 15. Juli in Fontainebleau bei der U21-Meisterschaft an.
 
Martina Lueger startete mit ihrem Trakehnerwallach Papillon erstmals in Klasse M und erreichte mit einer schönen Runde den hervorragenden 6. Platz. Bernadette Wasle freute sich mit ihrer Frechdachstochter Florissant PS über den Sieg in der Klasse A mit der tollen Wertnote 8.2.
 
Unsere Reiter und Reiterinnen trotzten erfolgreich dem Regenwetter und erritten tolle Siege und Erfolge beim ersten Hartberger Dressurturnier dieses Jahres.
 
Beverly Boy (V: Brentano) konnte beim CDN A* Perchtoldsdorf Ende April gleich bei seiner zweiten Inter A mit über 69% gewinnen.
 
Dark Knight Rises (De Niro x Blue Horse Romanov)
 
Von 28.-30.4. fand auf der Anlage des Reithofes Mellach das alljährliche Dressurturnier statt, insgesamt waren für den RC Hauptmann fünf Reiter am Start.
 
Heike Marschnig mit Woltina, Sophie Graf Kottulinsky mit Felice ma belle und Selina Riebenbauer mit Brillant H stellten in der Klasse A mit Wertnoten bis zu 8,0 ihr Können unter Beweis.
 
In der Klasse M konnte Lea Zieger mit ihrer Stute Wischhoffs Design mit 66,6% und 66,8% zwei dritte Plätze erreiten.
 
Martin Hauptmann kann auch eine erfreuliche Bilanz ziehen. Mit Willibald's Fabiola P gewann er Freitag (68,79%) und Samstag (69,5%) die LP-Prüfungen, und mit Bonita H konnte er sich Freitag (67,4%) und Samstag (67,5%) in der Schweren Klasse jeweils an dritter Stelle platzieren.