Die Grand-Prix und Intermediaire A Prüfungen beim Dressurturnier in Graz-Nord waren fest in der Hand von Martin Hauptmann und seinen beiden Pferden Frechdachs und Racoon H. Mit beiden Pferden zeigte Martin an beiden Tagen tolle Ritte und stand so immer am obersten Treppchen des Siegerpodests.
 
Beeindruckend waren auch die Ergebnisse unserer Reiterinnen in den Klassen LM und LP2. Am Samstag gingen die Plätze 1 bis 3 in der LM an den Reitclub Hauptmann, Sabrina Gruber mit ihrem Renegade siegte vor Pia Lucia Madlberger mit ihrem Elbsturm gefolgt von Patricia Kerschbaumer mit ihrer Stute Willibald's Rominja.
 
Für Patricia war Graz-Nord als Ganzes ein Erfolgsboden, auch bei ihren drei weiteren Starts stand sie mit Rominja immer am Stockerl, am Samstag in der LP2 als Siegerin ganz oben.
 
Groß war die Freude auch bei Sabrina Gruber, nicht nur über den Sieg in der Klasse LM, sondern auch über ihre guten 65.5% in Klasse LP2, womit sie sich mit ihren Renegade an dritte Stelle platzierte.
 
Pia Lucia Madlberger startete ihren Elbsturm auch in der Klasse LP3 und konnte mit guten Ritten schöne Wertnoten erreichen. Ebenfalls in dieser Klasse feierte Werner Gamauf eine Prämiere. Erstmals stellte er seinen Wallach Rombinus vor, mit welchem er früher erfolgreich im Vielseitigkeitssport unterwegs war. Julia Sailer startet mit ihrer Stute Wallita in den Klassen A und L.
 
Bei schönstem Herbstwetter wagten unsere Reiter- und Reiterinnen einen Ausflug in das Lager des Vierkampfs, und nahmen an den diesjährigen Landesmeisterschaften teil. Dressurreiten - Springreiten - Schwimmen - Laufen, alle diese vier Disziplinen mussten von jedem Teilnehmer absolviert werden. Werner Gamauf mit Rombinus und Kea, Martin Hauptmann mit Royal Classic und Xabea, Martina Lueger mit Bw. Bacaro und Kea und Günter Peinsipp mit Gandalf vertraten die Fahnen des Reitclub Hauptmanns. Sie bildeten ein Team und waren auch als Einzelteilnehmer am Start. Auch wenn unser Team der Mannschaft von Farrach den Sieg knapp nicht streitig machen konnte, lieferte sie nach tollen Ergebnissen in den Dressur- und Springbewerben einen spannenden Titelkampf. Martin Hauptmann gewann in der Einzelwertung die Bronzemedaille.
 
Bernadette Wasle nahm spontan mit ihrem Wallach BW. Bacaro am Horse-Ironman teil, der gleichzeitig ausgetragen wurde. Hier wird jede Teildisziplin von einem Mitglied einer Mannschaft bestritten und seine Leistung trägt so zum Team-Gesamtergebnis bei.
 
Aber allen Erfolgen voran, war es ein gemütliches und vergnügliches Wochenende auch Dank der zahlreichen Fans, die gekommen sind, um unsere Starter anzufeuern.
 
In Oisnitz ging bei herrlichem Wetter wieder ein tolles Turnier Wochenende für den RC Hauptmann über die Bühne.
 
Der Club ging mit einer tollen Mannschaft bei den steirischen Landesmeisterschaften an den Start. Nathalie Mühl: A, Sabrina Gruber: L, Bernadette Wasle: LM, Viktoria Seifner: LP
 
Nathalie Mühl war sehr mutig und ging mit einem sehr jungen und unerfahrenen Pferd - Francesco H, im Besitz von Martin Hauptmann - an den Start. Die beiden meisterten ihre Aufgabe vom Feinsten und ritten in der Klasse A/2 mit 7,0 auf den vierten Platz. Für die Mannschaft erritten sie die tollen Wertnoten von 65,2% und 66,5%. Viel Spaß weiterhin mit dem Pferd und vielleicht sehen wir diese Paarung ja noch öfters in der Zukunft.
 
Sabrina Gruber unterstützte mit ihrem Renegade die Mannschaft in der Klasse L. Was sollen wir sagen, die Wertnoten 68,6% und 68,4% sprechen für sich. Es waren zwei tolle Ritte. Weiters ging sie einmal in der Klasse LM/2 an den Start und wurde dort ebenso großartige dritte. Wir gratulieren.
 
Bernadette Wasle ging für die Mannschaft in der Klasse LM an den Start. Weiters startete sie mit ihr noch in der offenen Klasse der LP/3 und die beiden erreichten bei dem starken Starterfeld eine gute Platzierung.
 
Zu guter letzt war noch Viktoria Seifner mit ihrer Stute Batida de Schoko in der Mannschaft für die Aufgaben LP/3 an dem Start. Auch sie erreichten schöne Wertnoten. Offen startete sie noch in der Klasse M und wurde mit 66,7% starke Fünfte.
 
Mit diesen tollen Ergebnissen wurde die Mannschaft des RC Hauptmanns Vierte bei den ländlichen Meisterschaften!
 
Martin Hauptmann packte auf diesem Turnier wieder seinen Hengst - Frechdachs H, aus und startete mit ihm in der Klasse GP. Der Hengst zeigte sich sehr konzentriert und frisch unter seinem Reiter. Die tollen Ergebnisse von 66,5%, 68,5% und 67,6% bescherten den Beiden dreimal den zweiten Platz. Und somit auch den zweiten Platz bei den Meisterschaften in der Allgemeinen Klasse.
 
Patricia Kerschbaumer (Willibald's Rominja) und Pia-Lucia Madlberger (Elbsturm H) zeigten ihre Pferde in den offenen Klassen LM und LP. Sie erreichten beide tolle Wertnoten und auch einige Platzierungen.
 
Somit kann man dem RC Hauptmann wieder einmal nur ganz herzlich zu den tollen Ergebnissen gratulieren.
 
Als einzige Vertreterin des RC Hauptmanns ging Patricia Kerschbaumer mit ihrer Stute Willibald's Rominja an den Start - und dies überaus erfolgreich. Bei drei Start's erreichte sie einmal in der LM/2 mit 66,04% den zweiten Platz, in der LP/2 mit 65,083 den ersten Platz und zu guter letzt noch einmal den zweiten Platz in der LP/2 mit 65,1%.
 
Wir freuen uns sehr über diese Ergebnisse und wünschen dem Paar noch viele weitere tolle Erfolge.
 
Sieg bei den Steirischen Meisterschaften und eine Prämiere nach der anderen beim CDN-B Tillmitsch Weinland, 29. - 31.8.2014.
 
In Tillmitsch waren insgesamt 8 Reiter und Reiterinnen für den RC Hauptmann unterwegs. Unter anderem war auch unser Oberhaupt Martin Hauptmann wieder dabei.
 
Er stellte zum ersten Mal den fünf jährigen Decrescendo - im Besitz von Sarah Ochsenhofer - erfolgreich in der DPA und der DPL vor. Zweimal ritt Martin mit ihm auf den ersten Platz, das lässt auf eine tolle Zukunft mit diesem Pferd hoffen.
 
Mit dem schönen schwarzen Royal Classic - Besitzer Werner Gamauf - wurde Martin in der Klasse LP/3 und in der Klasse M dreimal Zweiter, mit Wertnoten die sich sehen lassen können. Kein einziges Ergebnis war unter 68,0%. Damit nicht genug. Durch diese tollen Wertnoten wurde Martin Hauptmann mit diesem Pferd MEISTER ländliche Reiter in der Allgemeinen Klasse. Gratulation.
 
Mit ihrem kleinen Fuchs Wallach BW Bacaro war Bernadette Wasle toll unterwegs. Auch sie startete mit ihm in den Klassen LP/3 und M. Ebenso hatte sie kein schlechteres Ergebnis als 66,0% mit ihm und wurde somit Vierte in der Allgemeinen Klasse der steirischen Meisterschaften. Weiters hatte sie auch noch ihre Stute Kaja mit dabei. Die Stute trainiert zu Hause fleißig die fliegenden Wechsel und das macht sich schön langsam bezahlt. Sie erreichten in der Klasse LP/3 einmal den vierten und einmal den sechsten Platz. Weiters ging die Stute erst zum zweiten Mal in die Klasse M, und auch hier haben sie die Prüfung positiv abgeschlossen.
 
Zum ersten Mal traute sich Viktoria Seifner mit ihrer Stute Batida de Schoko in die Klasse S. Die Stute zeigte sich äußerst konzentriert, zeigte tolle Piroutten und so erreichten sie bei ihrer Prämiere gute 64,6% in einem sehr starken Starterfeld. Wir gratulieren. In der Klasse M waren sie ebenfalls nicht zu unterschätzen und erreichten einmal 67,1% (4) und 65,72%.
 
Mit ihrer Stute Willibald's Rominja können ihre zwei Besitzerinnen Patricia und Bernadette Kerschbaumer mehr als zufrieden sein. Bernadette ging das erste Mal mit der Stute in der Klasse LM/2 an den Start. Mit den Ergebnissen von 64,8% (5), 64,9% (5) und 65,6% (6) ist sie auf dem Besten Weg in Richtung RD3. Ihre Schwester, Patricia, ritt die Stute in der Klasse LP/3 und wurde einmal Zweite und einmal Dritte.
 
Martina Lueger - mit Kir Royal und Isabella Gamauf mit - Rombinus, zeigten ihre Pferde in der Klasse LM/2. Auch sie erreichten tolle Wertnoten und Platzierungen.
 
Ein relativ neues Mitglied des RC Hauptmanns ist Julia Sailer. Auch sie ist im Besitz einer Stute, Namens Wallita. Am Turnier in Tillmitsch ging sie in den Klassen A und L an den Start. In der Klasse A erhielten sie schöne Wertnoten von 6,6 - 7,1 und 6,4.
 
Herzliche Gratulation an den gesamten Verein des RC Hauptmanns!
 
Nach einer kurzen Turnier Pause, starteten in Graz-Nord wieder einige Reiterinnen des RC Hauptmanns.
 
Bernadette Wasle startete zwei von ihren Pferden. BW Bacaro zeigte sich gut erholt in der Klasse M und erreichte 66,9%, was den tollen fünften Platz bedeutete. Ihre Stute Kaja stellte sie in der LP vor und wurde mit 66,04% Zweite. Die Stute wird von Turnier zu Turnier besser und es macht Spaß ihnen zuzusehen.
 
Nach längerer Zeit packte auch Sabrina Gruber mit ihrem Renegade wieder die Turnierlust. Sie kann wirklich stolz sein, denn in der LM/2 wurde sie gleich auf Anhieb Zweite mit 65,9%. Nun war der Ehrgeiz geweckt und sie traute sich auch das aller erste Mal in die LP/2 - und es wurde belohnt. Die Prüfung absolvierten sie positiv und nun werden sie weiterhin fleißig an den fliegenden Wechseln arbeiten.
 
Weiters sind Martina Lueger mit Kir Royal und Patricia Kerschbaumer mit Willibald's Rominja in den Klassen LM/2 und LP/2 an den Start gegangen. Auch sie erreichten tolle Platzierungen mit ihren Pferden.
 
Herzliche Gratulation!!!
 
Tag 1 - CDN-A Oisnitz
 
Traumhaftes Wetter, wunderschÖnes Turnierambiente, tolle Erfolge. Das Turnier in Oisnitz hat für unsere Reiter wieder bestens begonnen.
 
Martin Hauptmann zeigte mit seinem Hannoveraner-Hengst Frechdachs H eine gelungene, starke Vorstellung im Grand Prix (Aufgabe InterII) und belegte Rang 2 hinter Ulrike Prunthaller mit Bartlgut's Fürst Theodor. In der Klasse M war Martin Hauptmann mit dem Frechdachs-Nachkomme Frodo nicht zu schlagen und setzte sich mit 68.873% an die Spitze. Er verwies damit zwei starke Reiter auf die Plätze 2 und 3, nämlich Ulrike Prunthaller mit Bartlgut's Quebec und Christian Schumach mit Dario 8. An vierter Stelle war wieder Martin zu finden, diesmal mit Royal Classic. Ebenfalls erfolgreich in diesem Bewerb war Bernadette Wasle mit BW. Bacaro unterwegs. Sie lies sich von der starken Konkurrenz nicht unterkriegen und erritt den hervorragenden 6. Platz. Viktoria Seifner stellte ihre Stute Batida de Schoko vor und schrammte knapp an einer Platzierung vorbei.
 
Tag 2 - CDN-A Oisnitz
 
9 Starts, 8 Platzierungen für den Reitclub Hauptmann, ein toller Tag! Allen voran Martin Hauptmann war beim Schleifen sammeln nicht zu stoppen: Mit Frechdachs H holte er den vierten Platz im Grand Prix. In der Klasse M platzierte er sich mit beiden seiner Pferde mit Topnoten, mit Royal Classic erhielt bei seinem 3. Start in der Klasse M 69.369% und wurde bei starker Konkurrenz Dritter. Den Frechdachssohn Frodo ritt er mit 68.514% auf den vierten Platz.
 
Bei ihrem zweiten Antreten in der Klasse S, Intermediaire A erreichte das Paar Martin Hauptmann und Racoon H mit einer schÖnen Vorstellung Platz 3. Das Euro Youngster 2014 war auch dieses Jahr stark besetzt. Top Reiter, tolle Pferde waren mit von der Partie. Martin startete mit dem Lipizzanerhengst Maestoso Bonavia 90 und wurde im Endklassement hervorragender Zehnter. Der Sieg ging an Stephanie Dearing mit Auheim's Don Rouge Royal, knapp gefolgt von dem Bundeschampionat 2012 und 2013 Diavolo LWT unter seiner Besitzerin Anja Luise Wessely-Trupp. Bernadette Wasle zeigte mit ihrem Brentanowallach BW. Bacaro wieder eine schÖne, harmonische Prüfung in der Klasse M und durfte sich mit 67.117% bei dem starken Feld über den tollen 6. Platz freuen. Auch Viktoria Seifner mit Batida de Schoko waren sicher in der Klasse M unterwegs und erreichten mit 65.000% eine Platzierung.
 
In Frohnleiten gingen drei Reiterinnen für den RC Hauptmann an den Start. Sie alle holten tolle Ergebnisse mit ihren Pferden nach Hause.
 
Patricia Kerschbaumer startete mit ihrer Stute Willibald's Rominja in der Klasse LM und LP/1 Abt. In der Klasse LM konnten sie sich mit einer Wertnote von 63.250% an dritter Stelle platzieren. Zwei tolle Siege, mit den Wertnoten 65,417% und 65,833% gingen in der Klasse LP an das harmonische Paar. Die beiden präsentieren sich in den Prüfungen immer sicherer, somit wird die RD3 nicht mehr lange auf sich warten lassen.
 
Viktoria Seifner ging in den Klassen LP/2 Abt. und M mit ihrer wunderschönen Stute, Batida de Schoko an den Start. Am Samstag erreichten sie einen tollen 4ten Platz in der LP und einen sehr guten 8ten Platz in der M, mit einer Note von 65,370%. Die Stute zeigte sich immer sehr konstant in ihren Leistungen, doch am Sonntag zeigten sie uns alle was in ihnen steckt - mit einer Wertnote von 68,000% in der Klasse LP/2 Abt. setzten sie sich klar an die Spitze. Herzliche Gratulation!
 
Weiters freut sich der RC Hauptmann über das Comeback von Marlies Prügger. Erstmals nach ihrer Babypause präsentierte sie sich gemeinsam mit ihrem 8-jährigen Frodo in den Klassen LP/2. Abt. und M. Die Aufregung war groß, doch umsonst. Frodo kam mit seiner starken Ausdrucksweise in allen GG sehr gut an. In den Klassen LP/2. Abt. konnte sie sich einmal mit einer Note von 65,208% an dritter Stelle und einmal mit 67,125% an vierter Stelle platzieren. In der Klasse M konnte sie sich, trotz ein paar kleiner Fehlerchen mit 65,787% an siebenter Stelle platzieren.
 
Wir gratulieren allen Reiterinnen sehr herzlich und viel Erfolg für die weitere Turniersaison.
 
Martin Hauptmann, Viktoria Seifner, Bernadette & Patricia Kerschbaumer und Bernadette Wasle waren mit ihren Pferden in Graschnitz beim diesjährigen Dressurturnier wieder top unterwegs.
 
In den Dressurprüfungen Kl. GP zeigte Martin mit seinem Hengst Frechdachs gewohnt gute Leistungen und platzierte sich zweimal an dritter Stelle. Überaus erfolgreich lief auch die Prämiere von Martin mit seinem Trakehnerwallach Raccon H in der Dressurprüfung Kl. S Aufgabe FEI Intermediaire A, hier konnte er mit 66.238 % und 64.952% jeweils den Sieg davontragen. Mit Royal Classic, dem schicken Rappwallach von Familie Gamauf, feierte Martin in der Klasse M Prämiere. Tolle 68.480%, somit der zweite Platz sowie 68.125% in der Klasse LP am zweiten Tag (ebenfalls 2. Platz) konnten sich sehen lassen.
 
Viktoria Seifner startete und platzierte ihre Stute Batida de Schoko in den Klasse LP und M. Ebenfalls erfolgreich in diesen Klassen war Bernadette Wasle mit ihren beiden Pferden BW. Bacaro und Kaya unterwegs und platzierte sich mehrmals.
 
Die Stute Willibald's Rominja wurde von ihren beiden Besitzerinnen sehr erfolgreich in den Klassen L, LM und LP vorgestellt. Patricia Kerschbaumer freute sich über zwei zweite Plätze in der Lizenzprüfungsaufgabe. Bernadette Kerschbaumer zeigte der Wertnote 7.0 in der Klasse L eine sehr schöne Prüfung und darf sich mit dieser tadelloser Leistung über die RD2 freuen. Wir gratulieren herzlich!
 
7 Starts, 4 Siege, 2 zweite Plätze, diese Bilanz von Martin Hauptmann beim Dressurturnier in Mellach kann sich sehen lassen. Mit den beiden Pferden Frodo v. Frechdachs (B: Marlies Prugger) und Royal Classic 8 (B: Fam. Gamauf) startete Martin in den Klassen LP und M und erritt jeweils die beiden ersten Plätze mit tollen Noten über 68%.
 
Isabella Gamauf war mit ihrem Schimmel Rombinus gewohnt erfolgreich in den Klasse A und L unterwegs. Mit ihren zwei Platzierungen in der Klasse L darf sich Isa über die RD2 freuen. Wir gratulieren herzlich.
 
Julia Sailer setzte die Erfolgsserie mit ihrer Stute Wallita 2 in der Klasse A fort. Ein schöner dritter und vierter Platz gehen auf ihr Konto.
 
Unsere beiden Bernadettes waren beim Dressurturnier in Rudersdorf, Burgenland fast nicht zu schlagen. Bernadette Wasle präsentierte ihre selbstgezogenen Nekomatochter Kaya in den Klasse LM und LP und konnte beide Bewerbe gewinnen.
 
Bernadette Kerschbaumer war mit ihrer Stute Willibald's Rominja in der Klasse L unterwegs und feierte einen Sieg und einen zweite Platz.
 
Beim Frühlingsturnier in Fernitz-Auhof (12. -13. April) waren unsere Dressurreiter wieder fleißige Schleifensammler. Martin Hauptmann startete den schicken Wallach Royal Classic in Besitz von Familie Gamauf erstmals in der Klasse LP und wurde mit über 68% mit dem zweiten und dritten Platz belohnt. Den Lipizzaner Hengst Maestoso Bonavia 90 stellte er erfolgreich in der Dressurpferdeprüfung vor und belegte bei jedem Start den dritten Platz.
 
Bernadette und Patricia Kerschbaumer durften sich gleich über zwei erste Plätze mit ihrer Stute Willibald's Rominja freuen. Bernadette siegte in der Klasse L mit einer Wertnote von 7.3 und Patricia konnte am Abend ihre allererste LP mit 67.083% gewinnen.
 
Martina Lueger war mit ihren beiden Stuten Kir Royal und Sunshine GSH in der Klasse L unterwegs. Am ersten Tag platzierte sie sich mit beiden Pferden, am Sonntag ritt sie mit Sunshine auf den zweiten Platz (Wertnote 7.2).
 
Ebenfalls sehr erfolgreich in der Klasse L war Isabella Gamauf mit ihrem Trakehnerwallach Rombinus. Ein erster sowie ein zweiter Platz mit Wertnoten über 7.1 gehen auf ihr Konto. Damit war sie in dieser Klasse auch die erfolgreichste Reiterin des Turniers und erhielt eine Abschwitzdecke und einen Ehrenpreis. Auch in der Klasse A platzierte sie sich mit ihrem Schimmel.
 
Julia Sailer und ihre Stute Wallita waren bei beiden ihrer Starts in der Klasse A unter den Platzieren zu finden.
 
Bernadette Wasle startete nach ihrer Babypause und nur kurzer Trainingszeit ihren Brentanosohn BW. Bacaro in der Klasse M. 67.072% und somit eine Platzierung bei einem sehr starken Starterfeld war ein sehr erfreuliches Ergebnis.
 
Bernadette Kerschbaumer startete mit ihrer Stute Willibald's Rominija erfolgreich in die Turniersaison 2014. Beim CDN-A* in Graz Nord konnten sie sich am ersten Tag mit der Wertnote 7.0 in der Klasse L an 4. Stelle platzieren. Am zweiten Tag erhielten sie für ihre harmonische Vorstellung die tolle Wertnote von 7.9 und trugen damit den Sieg in der Klasse davon.